SV Linde Tacherting

Aus dem Heimatsport des Mühldorfer Anzeigers

30 Jugend-Mannschaften kämpften um die Turniersiege

15. VR-meine-Raiffeisenbank-eG-Cup des SV Weidenbach

Heldenstein­- Der 15. VR-meine Raiffeisenbank-eG- Fußball-Hallencup für die G-, F-, E- und D-Junioren fand in Mühldorf, ausgerichtet vom SV Weidenbach, statt. Insgesamt 30 Mannschaften kämpften in der Sporthalle an der Töginger Straße um den Turniersieg.

Am Samstagvormittag eröffneten die Bambinis den Cup, ehe am Nachmittag die F-Junioren ins Geschehen eingriffen. Am zweiten Tag des Hallencups ermittelten die Mannschaften der E- und D- Junioren ihren Sieger. Bei den Nachmittagsspielen der D-Junioren sahen die Zuschauer das hohe Niveau der U13-Kicker. In durchweg spannenden und hochklassigen Spielen der sieben teilnehmenden Mannschaften im Modus jeder gegen jeden konnte sich der SV Linde Tacherting mit fünf gewonnenen Spielen – bei einer Niederlage – als würdiger Turniersieger feiern lassen. Platz zwei belegte die SV Tüßling/Teising, die als einzige Mannschaft gegen SV Linde Tacherting gewann. Auf den weiteren Plätzen folgten der TSV Ampfing, SV Unterneukirchen, JFG FC Bavaria Isengau, TSV Polling, und der SV Gendorf-Burgkirchen.

Alle waren sich am Ende des erfolgreichen Hallencups einig, dass dieses schöne Fußballereignis im nächsten Jahr eine Fortsetzung erfahren soll..

D-Junioren.JPG

 

Stehend v.l.: ‚Trainer Herbert Stadler, Niki Würnstl, Noah Surand, Denis Lobes, Trainer Mane Würnstl.

Kniend v.l.: Florian Hofbauer, Jakob Friedlhuber, Johannes Welan,, Aaron Schwoshuber, Luis Steiglechner.

 

 

D-Jugend SVL Tacherting

Saison 2019/20

 

So verlief die Hallensaison unserer D-Junioren

D1 Turniere:

HKM Vorrunde (Futsal),                              

(16.11.2019 in Tacherting):                                                        1. Platz (von 7)

Eigenes Turnier in Tacherting (SVL),                                      

Schönreiter-Cup (24.11.2019):                                                  1. Platz (von 8)

Quali-Turnier TuS Garching,

(07.12.2019):                                                                             4. Platz (von 10)

HKM Zwischenrunde (Futsal),                                  

(14.12.2019 in Traunstein):                                                        6. Platz (von 7)

Weihnachts-Turnier FC Töging (D1/D2 Spieler),

(22.12.2019),

Torschützenkönig des Turniers:

Florian Hofbauer.                                                                       7. Platz (von 10)

Turnier TSV Schnaitsee,

(25.01.2020):                                                                            1. Platz (von 6)

Turnier SV Unterneukirchen,

(26.01.2020 in Kirchweidach):                                                  2. Platz (von 8)

Turnier DJK Emmerting (D1/D2 Spieler),

(08.02.2020 in Burgkirchen),

Torschützenkönig des Turniers:

Jakob Friedlhuber.                                                                    2. Platz (von 8)

Eigenes Turnier in Tacherting (TSV),                                      

(09.02.2020):                                                                             4. Platz (von 8)

                                                              

Turnier SV Weidenbach, Raiffeisenbank-Cup,                                   

(08.03.2020 in Mühldorf):                                                          1. Platz (von 7)

 

 

So verlief die Hallensaison unserer D-Junioren

 

D2 Turniere:

Eigenes Turnier in Tacherting (SVL),                                      

Schönreiter-Cup (24.11.2019):                                                  3. Platz (von 7)

Turnier DJK Raitenhaslach,

(08.12.2019 in Burghausen):                                                     8. Platz (von 8)

Turnier TSV Schnaitsee,

(25.01.2020):                                                                             6. Platz (von 6)

Eigenes Turnier in Tacherting (TSV),                                      

Team D2 (09.02.2020):                                                             4. Platz (von 8)

Eigenes Turnier in Tacherting (TSV),                                      

Team D3 (09.02.2020):                                                              7. Platz (von 8)

Hier die Info des BFV zur Corona-Pandemie

 

Liebe Sportfreunde,

Die Bayerische Staatsregierung hat im Kampf gegen die Verbreitung des Coronavirus‘ den Katastrophenfall im Freistaat ausgerufen und jedweden Sportbetrieb in Bayern untersagt. Der Vorstand des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV) reagiert umgehend auf diese klaren Anordnungen und Vorgaben der Staatsregierung und setzt den Spielbetrieb im Bereich des BFV bis auf weiteres aus. Zudem hat der Vorstand in seiner Videokonferenz beschlossen, dass eine Wiederaufnahme des Spielbetriebs frühestens nach dem 19. April 2020 (Ende der Osterferien) und auch nur mit einer Vorankündigung von mindestens 14 Tagen erfolgen wird, um allen Vereinen in Bayern reichlich Planungssicherheit zu geben. Aufgrund der Sperrung sämtlicher Sportanlagen durch die Bayerische Staatsregierung ist bis auf weiteres auch kein Trainingsbetrieb möglich.

„Der heutige Tag zeigt einmal mehr, wie dynamisch die aktuelle Situation ist, wie schnell sich das Lagebild grundlegend ändert, aber auch wie schnell wir auf die Änderungen reagieren. Das haben wir, jeweils unmittelbar im Anschluss an die entsprechenden Anordnungen der Staatsregierung, am vergangenen Freitag mit der Aussetzung des Spielbetriebs bis vorerst mindestens zum 23. März und nunmehr heute mit einer Aussetzung auf unbestimmte Zeit getan. Alle Entscheidungen des BFV müssen aus vielen Gründen, nicht zuletzt auch aus haftungs- und versicherungsrechtlichen Gründen, stetig mit staatlichen Vorgaben und Anordnungen einhergehen. Ich danke ausdrücklich den sehr vielen Vereinsführungen, die in den letzten Tagen die besonnene und der jeweils aktuellen Situation, die bis dato noch niemand von uns erlebt hat, angepasste Vorgehensweise des BFV mitgetragen haben. Unsere Vereine und deren über 1,6 Millionen Mitglieder erwarten von uns Planungssicherheit und verantwortungsvolles Handeln. Deshalb haben wir heute auf die Neuentwicklung sofort reagiert und das Vorgehen der aktuellen, völlig neuen Situation nach Ausrufung des Katastrophenfalles angepasst. Alle Vereine können sich sicher sein, dass wir auch weiterhin die Situation permanent beobachten, dabei alle Szenarien von einer Fortsetzung des Spielbetriebs bis hin zum vollständigen Saisonabbruch im Blick haben, und alle Entscheidungen verantwortungsvoll und besonnen vorbereiten und so schnell und so transparent wie möglich kommunizieren werden“, erklärt BFV-Präsident Rainer Koch.

Der BFV ruft alle Vereine und Mitglieder zudem dazu auf, sich strikt an die Vorgaben der zuständigen Behörden zu halten. Jeder einzelne müsse seinen Beitrag leisten, um die Ausbreitung des Virus‘ zu verlangsamen. Der Fußball mit seinen vielen Ehrenamtlichen werde seinen Beitrag hier leisten. Die Gesundheit aller hat immer höchste Priorität, „und da wird sich der Fußball entsprechend einreihen“, betonte Koch.

Herausragend: Vereine organisieren Unterstützung für Menschen aus Risikogruppen

Wie stark der Fußball ist, zeigen aktuell schon ganz viele Vereine im ganzen Freistaat: Der Bayerische Fußball-Verband ist stolz auf das Engagement vieler Fußballklubs und deren Mitglieder, die sich in dieser Ausnahmesituation solidarisch mit den Menschen aus den Risikogruppen erklären und beispielsweise als „Einkaufshelfer“ fungieren. „Es zeigt sich einmal mehr, wie tief der Fußball in unserer Gesellschaft verwurzelt ist. Fußball ist weit mehr als reiner Ergebnissport. In ganz Bayern stehen Fußballerinnen und Fußballer gerade für unsere gesellschaftlichen Werte und eine solidarische Gemeinschaft ein, helfen und unterstützen uneigennützig und ehrenamtlich. Das ist herausragend!“, sagt der BFV-Präsident

Ziel ist, so A-Juniorentrainer Toni Erl, in der Rückrunde möglichst bald den Klassenhalt zu sichern. Für die Bezirksoberligakicker der „SG“ begann bereits vor 4 Wochen das Training. Am Montag steht immer ein Ganzkörper-Fitnesstraining auf dem Programm, dass Franziska Wimmer leitet, herzlichen Dank dafür. Der 1.Test stand auch bereits auf dem Programm. Man trat bei der JFG Salzachtal an und verlor 5:3. Die Treffer für die „SG“ erzielten Raphael Reichgruber, Fabian Redwitz und ein Eigentor der „JFG“. Der nächste Test findet am Mittwoch, 4.03. in Waldhausen statt. Gegner um 19.15 Uhr ist die SG Grünthal/Schnaitsee/Waldhausen. Zuvor geht es aber in den Faschingsferien ist ein 4-tägiges Trainingslager in Pesciera am Gardasee. Hier soll der letzte Schliff für das 1.Punktspiel beim TuS Holzkirchen am Mittwoch, 11.03.2020 um 19:30 Uhr geholt werden. Einen Spielerabgang hat die SG auch zu verzeichnen, denn Moritz Präpasser wechselte in der Winterpause UFC Ostermiething (Landesliga, Österreich).

Die 1. und 2. Mannschaft des SVL startet am Donnerstag, 27.02.2020 in das neue Fußballjahr. Bereits 2 Tage (29.02.) später steht für die „Erste“ der 1. Test auf dem Programm. Um 14 Uhr ist der SV Aschau/Inn in Tacherting zu Gast. Die nächst Partie findet am Samstag, 7.03. ebenfalls in Tacherting um 14 Uhr statt. Gegner ist diesmal der SV Unterneukirchen. Am Wahlsonntag (15.03. – 15 Uhr) gastiert dann der TSV Altenmarkt beim SVL, ehe es am Mitwoch, 18.03. ins Trainingslager nach Cesenatico ins Hotel RIZ geht. Die Trainer Christian Fleißner, Hans-Peter Huber, Woife Grundner und Mike Grundner, die allesamt für die neue Saison verlängert haben, wollen hier die Spieler beider Mannschaften bis Sonntag auf die schwierigen Aufgaben, die eine Saison in sich birgt, vorbereiten. Positiv aus Tachertinger Sicht sind einige Neuzugänge oder solche Spieler, die fast wie Neuzugänge gehandelt werden können. Gorjat Maloku, der aus der SVL-Jugend kommt, nach Burghausen wechselte und jetzt über Trostberg wieder zu seinem Heimatverein zurückkehrt. Leider kann er erst Anfang Mai eingesetzt werden, da er von Trostberg keine Freigabe bekam, warum auch immer. Ebenfalls zurückgekehrt ist Stefan Unterhitzenberger, der nach einem halben Jahr Kirchweich wieder für den SVL kickt. Gut sieht es auch bei Daniel Larisch aus, der nach seiner schweren Verletzung wieder zur Verfügung stehen dürfte. Auch könnte ein Comeback von Manuel Karlstetter im Bereich der Möglichkeit stehen. Bis auf Daniel Hohenberger, der immer noch Probleme hat, dürften sich alle Spieler gut erholt und ihre Wehwehchen auskuriert haben. Schau mer moi!

 

 

  • 1_Larisch_D1_Larisch_D
  • 2_Karlstetter_M2_Karlstetter_M
  • 3_Hohenberger_D3_Hohenberger_D

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.